Das Gesünder-Wohnen-Telefon 04183-77 35 301

VDB early bird zum Thema Umgang mit dem Schimmelspürhund

16-02-2022 in online/Zoom-Meeting zum Thema:

Beginn: 8:00h
Ende: 9:00h
Veranstaltungsort:
Kosten:

€ 49,00 netto / € 58,31 brutto inkl. 19% MwSt.

Für ordentliche Mitglieder im VDB e. V. ist die Teilnahme kostenfrei. Bitte dennoch über das Buchungsformular anmelden, ansonsten ist keine Teilnahme möglich! Aus technischen Gründen bitte auf der Folgeseite beide Häkchen setzen.

ANMELDEFRIST: 14.02.2022 bis 15 Uhr


„Auf den Hund gekommen? Schimmelspürhund, Freund und Helfer des Gutachters? mit Dr. Wolfgang Lorenz, Vorsitzender des Vorstands im Bundesverband Schimmelpilzsanierung e.V.  und Dr. Kerttu Valtanen, Umweltbundesamt.

Verdeckten Schimmel zu finden kann eine regelrechte Detektivarbeit sein. Könnte ein Spürhund Sie schnell auf die richtige Fährte bringen? Schimmelspürhunde werden seit fast 25 Jahren in Deutschland mit Erfolg eingesetzt. Trotzdem wird das Untersuchungswerkzeug „Schimmel-Spürhund-Team“ noch nicht flächendeckend genutzt. Was sind die Gründe dafür?

„Was hindert Sachverständige daran Schimmelspürhunde zu nutzen?“ In unserem Early Bird erfahren Sie, wie Sie Schimmelspürhunde sinnvoll und mit Erfolg einsetzen.  

Die Themen

  • Was kann und macht der Spürhund?
  • Spürhundeinsätze aus der Sicht des Gutachters
  • Einbindung in die Arbeit des Sachverständigen
  • Qualitätskontrolle und wie erkennt man ein gutes Team?

 

Im Early Bird wollen wir folgende Fragen beantworten:

  • Gibt es Normen über die Spürhundarbeit?
  • Wie „kalibriert“ man einen Spürhund?
  • Spürhund ein Messgerät oder Assistent?
  • Welche Informationen bekomme ich von einem Spürhundeinsatz?
  • Ist ein Schimmelspürhund ein fehlerfreies Messinstrument?
  • Wie interpretiere ich als Sachverständige die Ergebnisse?

Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Versandkosten

Versandkosten innerhalb Deutschlands:

Versandkosten innerhalb der EU:

Versandkosten ausserhalb der EU: