Das Gesünder-Wohnen-Telefon 04183-77 35 301

QS-Workshop Messtechnik-Update Pro(fessional) Elektrische und magnetische Felder (NF und Gleichfelder)

11/09/2020 in Iphofen

Beginn: 9:00 h
Ende: 17:00 h
Veranstaltungsort:
Kosten: Teilnahmegebühr: 265 Euro, abzgl. Rabatte, plus Geräteprüfgebühr, zzgl. 19 % MwSt.**

Schwerpunkt: Qualitätssicherung der Messgeräte, Messgerätevergleiche Der Workshop ist vom IBN anerkannt als Fortbildungsveranstaltung zur Qualitätssicherung Hierzu dienen neben der - meist kostenträchtigen - Werkskalibrierung: a) Messgerätevergleiche unter laborähnlichen Bedingungen zur Überprüfung der Grundgenauigkeit der Geräte sowie b) Ringmessungen, bei denen die Teilnehmer unter Praxisbedingungen selbst messen, um auch den Einfluss der persönlichen Vorgehensweise und Handhabung auf das Messergebnis zu analysieren. Im Zentrum des Workshops steht die regelmäßige Qualitätssicherung der Messgeräte durch professionelle Messgerätevergleiche unter definierten Randbedingungen (siehe Fotos). Die Teilnehmer bringen ihre entsprechenden Messgeräte zum Workshop mit und nehmen an den Messgerätevergleichen selbst teil. Geräte, die die vorgegebenen Toleranzen einhalten, erhalten eine IMSNDBPrüfplakette zum Aufkleben als Nachweis der durchgeführten Qualitätssicherungsmaßnahme direkt am Gerät. Außerdem wird zur schriftlichen Dokumentation der durchgeführten Qualitätssicherungsmaßnahme und der erzielten Ergebnisse eine statistische Auswertung über das gesamte Teilnehmerfeld erstellt. Die Identifizierung der Geräte erfolgt anonym über die Seriennummern der Geräte, ohne Nennung der Besitzernamen. ➔ Im Rahmen des Workshops gibt es auch Raum für Fragen und Diskussionen rund um die Messung niederfrequenter Felder und zu neuen Messgeräteentwicklungen. Die Teilnehmer werden gebeten, ihre Fragen hierzu spätestens drei Wochen vor dem Workshop beim Veranstalter einzureichen. Mit den ersten Erfahrungen als baubiologischer Messtechniker beginnt auch ein permanenter Fortbildungsprozess. Es gilt das Grundlagenwissen zu vertiefen, mit den ständigen Neuerungen auf dem Gebiet elektrotechnischer Anwendungen - die sich für den Messtechniker als immer neue EMFQuellen zeigen - Schritt zu halten und den Überblick über neue Messgeräte und Messtechniken zu bewahren, um u. a. den Messgerätepark zielgerichtet ergänzen zu können. Für die vorhandenen Messgeräte ist die Qualität beim zuverlässigen täglichen Einsatz sicherzustellen. Messgerätevergleiche (mit Zertifikat über die Auswertungsstatistik und Pri..fplaJette für die Messgeräte) Es werden Messgerätevergleiche für die folgenden Geräte durchgeführt: • E-Feld-Sonden (potentialfrei und TCO-Sonden erdpotentialbezoqen) im Plattenkondensator, 50 Hz • 3D-Magnetfeldsonden, 16,7 Hz und 50 Hz • Stromzangen und flexible Strommessschlaufen, 16, 7 Hz bis 20 kHz in mehreren Stufen • Digitalvoltmeter und -amperemeter, 16,7 Hz bis 20 kHz in mehreren Stufen • 3D-Magnetostatik-Messgeräte: Nur MEDA FM-300, FVM-400, Merkel/Estec 3D-Magnetostatik-Sensor, Fauser BS13 mit FM 10, Gigahertz Solutions MS3-NFA mit NFA 400/1000 • > Neu seit 2019: Messgeräte für E-Gleichfelder Nur Kleinwächter EFM 022, EFM 023, EFM 110, EFM 120, Fauser STS 1 und ES 10 mit FM 10, Gigahertz Solutions ES-NFA mit NFA 400/1000 • Auskoppeladapter Bajog ASK-06
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Versandkosten

Versandkosten innerhalb Deutschlands:

Versandkosten innerhalb der EU:

Versandkosten ausserhalb der EU: